Unternehmen Referenzen Portfolio Kontakt str-act! Home Service
str-act! Hauptnavigation

UNSERE DENKWEISE - DER STRATEGIE-TRICHTER

Der Trichter beschreibt unseren strategischen ProzessDer Trichter beschreibt den strategischen Prozess, den jedes Projekt bei str-act! durchläuft. Wie in einem Trichter passiert ein Projekt verschiedene Phasen; Unser grundlegendes Prinzip ist es, mit jeder Phase eines Projektes die Anzahl der Möglichkeiten zu reduzieren.Die uninteressanten Alternativen werden so schrittweise eliminiert, bis zum Schluss die "optimale" Lösung gefunden ist.

0. Problem-Analyse: Am Anfang steht die Basis: In dieser Phase werden Analysen durchgeführt, Problemfelder identifiziert und Rahmenbedingungen definiert. Da diese Phase häufig unternehmensintern durchgeführt wird (und dann in ein Briefing mündet), ist sie meistens die Ausgangsbasis für unsere Arbeit.

1. Ziel-Definition ("Wohin"): Hier werden Ziele definiert und nach den drei Kriterien "Inhalt, Ausmaß und Zeitbezug" quantifiziert. Die Ziele bilden die Grundlage für alle weiteren Phasen und sind daher von entscheidender Bedeutung. Häufig wird dieser Phase unserer Erfahrung nach zu wenig Beachtung geschenkt; Doch die Zeit in dieser Phase ist gut investiert: Denn wenn man nicht genau weiß, wo man hinwill, führt kein Weg zum Ziel.

2. Strategie ("Wie"): In dieser Phase wird die grundlegende Strategie entwickelt. Sie beschreibt einen (und idealerweise den optimalen) Weg, um die definierten Ziele zu erreichen. Je nach Projekt werden hier auch Business Modelle entwickelt, Organisationsprozesse festgelegt, und ein erster Medien-Mix ausgewählt.

3. Konzeption ("Was"): Erst nach der Strategie wird das Konzept entwickelt, als konkrete praktische Ausgestaltung der Strategie. Hier (und nicht früher!) entstehen Designs, Storyboards, Navigation und Grafiken.

4. Realisierung: Nach Freigabe des Konzepts kommt die handwerkliche Phase: Pflichtenhefte werden erstellt, Designs reingezeichnet, Templates gebaut, Texte formuliert, Programmzeilen geschrieben. Die Lösung nimmt so ihre endgültige Gestalt an.

5. Lösung: Am Ende des Trichters steht die Lösung. Die fertige Website, der Launch der viral-Marketing-Maßnahmen, oder die medien-übergreifende multi-mediale Werbe-Kampagne.
Doch der Launch-Termin ist nicht das Ende des Projektes: Es gilt, die Ziele laufend zu überprüfen und ggfs. Maßnahmen anzupassen. So bleibt die Lösung auch bei geänderten Rahmenbedingungen auf Kurs und langfristig erfolgreich.

Der Trichter im Zeitablauf

Bei traditionellen Projekten sind Strategie- und Konzeptionsphase verhältnismäßig kurz, die Produktionsphase aber sehr lange.

Wir investieren bewusst deutlich mehr Zeit in die ersten Phasen (das sehen Sie auch in der Grafik angedeutet). Die Zeit hier ist jedoch gut investiert, denn es herrscht dadurch Klarheit über die getroffenen strategischen (und konzeptionellen) Entscheidungen;

So gibt es deutlich weniger Korrekturen während der Realisierung, mehr Deutlichkeit über das gemeinsame Vorhaben bei allen Beteiligten, und keine nachträglichen Diskussionen über andere Alternativen. Auf diese Weise kann die Produktionsphase wesentlich verkürzt werden, so dass in Summe die Qualität des Resultates höher und oftmals die Gesamtdauer des Projektes kürzer ist.

Konkrete Beispiele wie wir den Trichter anwenden, finden Sie in unseren Fallstudien.


Strategie - Strategisch denken, erfolgreich handeln
Unsere Mission
Philosophie: Wie wir denken und arbeiten
Die konkreten Vorteile für unsere Kunden
Ihre Fragen - unsere Antworten

Diese Seite als Bookmark definierenDiese Seite versenden

str-act! Home Rechtliches - Impressum, Copyrights, Privacy usw. SiteMap -- Alles auf einen Blick